TOPNEWS am 31.05.2020
      ++++    
SPIELBERICHTE ERSTE BUNDESLIGA:
  Nach Schlappe gegen Bayern: BVB-Kantersieg in Paderborn     ++++    
SPIELBERICHTE ERSTE BUNDESLIGA:
  Auch ohne Zuschauer Sieg mit Emotionen für Gladbach     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Preetz räumt «kommunikative Irritationen» mit Windhorst ein     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Kahn pro Fan-Rückkehr - «Bruchteil der Vollbesetzung»     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  «Justice for George»: Proteste in der Fußball-Bundesliga     ++++    
FUSSBALL:
  Abbruch-Befürworter in Not: Mannheim und Magdeburg verlieren     ++++    
ZWEITE BUNDESLIGA:
  Siege für Spitzentrio Bielefeld, Stuttgart und HSV
 
   

TOPNEWS

 
 
   

TOP WETTEN

Online wetten

   
Rund um die Uhr geöffnet:
Online wetten auf topgoal24.com
Alle Wetten - alle Quoten!
 
   

ERGEBNISSE

23. Mai 2020

ZWEITE BUNDESLIGA


Dynamo Dresden hat Mannschaftstraining wieder aufgenommen

Dresden (dpa) - Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden hat nach seiner 14-tägigen häuslichen Quarantäne wieder das Mannschaftstraining aufgenommen.

Zweitligist Dynamo Dresden hat nach seiner 14-tägigen häuslichen Quarantäne das Mannschaftstraining wieder aufgenommen. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa (Foto: DPA)

«Als Fußballer freust du dich einfach, wenn du nach all den kleinen und großen Einschränkungen in den vergangenen Wochen und Monaten endlich wieder als Mannschaft zusammen auf dem Platz stehen und den Ball am Fuß haben darfst», erklärte Trainer Markus Kauczinski in einer Vereinsmitteilung. «Und genau das haben die Jungs während der Einheit auch ausgestrahlt.»

Nach einer kurzen Besprechung absolvierte das Zweitliga-Schlusslicht eine rund 90-minütige Einheit in Vorbereitung auf den Neustart am 31. Mai gegen den VfB Stuttgart. Die nächste Einheit ist für Sonntag (15.00 Uhr) geplant. Ab Montag bezieht Dynamo das vorgeschriebene einwöchige Quarantäne-Trainingslager in einem Dresdner Hotel, wo sich die Sachsen auf die kommenden neun Partien in 29 Tagen vorbereiten werden. Das Dresdner Gesundheitsamt hatte nach mehreren positiven Coronatests am 9. Mai eine 14-tägige häusliche Quarantäne für das gesamte Team angeordnet.