TOPNEWS am 14.10.2020
      ++++    
NATIONALMANNSCHAFT:
  Löw mit fragilem Gebilde - EM-Halbfinale ist «Minimumziel»     ++++    
AUSLANDSFUSSBALL:
  Dänemark besiegt England - Lewandowski-Doppelpack für Polen     ++++    
NATIONALMANNSCHAFT:
  Jonas Hector tritt aus Nationalmannschaft zurück     ++++    
DFB-POKAL:
  Viele Bayern-Debüts: Mit Nübel statt Neuer gegen Düren     ++++    
AUSLANDSFUSSBALL:
  Nach positivem Corona-Test: Ronaldo fliegt nach Italien     ++++    
AUSLANDSFUSSBALL:
  Clubs der Premier League stimmen gegen Reformpläne     ++++    
FUSSBALL:
  Fan-Rückkehr mit Hindernissen - «Das Stadionerlebnis fehlt»
 
   

TOPNEWS

 
 
   

TOP WETTEN

Online wetten

   
Rund um die Uhr geöffnet:
Online wetten auf topgoal24.com
Alle Wetten - alle Quoten!
 
   

ERGEBNISSE

22. Mai 2020

SPIELBERICHTE ZWEITE BUNDESLIGA


Heidenheim bleibt oben dran - Sieg gegen Wehen Wiesbaden

Heidenheim (dpa) - Der 1. FC Heidenheim hat seine Chancen auf den Aufstieg in der 2. Fußball-Bundesliga gewahrt und den Aufwärtstrend des SV Wehen Wiesbaden gestoppt.

Der Heidenheimer Niklas Dorsch (r) im Zweikampf mit Niklas Dams. Foto: Ronald Wittek/epa/Pool/dpa (Foto: DPA)

Das Team von Trainer Frank Schmidt gewann vor fast leeren Rängen mit 1:0 (0:0) und schob sich damit bis auf einen Zähler an Rang drei heran. Die Hessen verpassten nicht nur den dritten Sieg in Serie, sondern auch den seit Monaten erwarteten Sprung aus der Abstiegszone.

Für das entscheidende Tor sorgte der eingewechselte Tobias Mohr (70. Minute) mit einem direkten Freistoß. Der starke Gästekeeper Heinz Lindner konnte trotz mehrerer guter Paraden die Niederlage seines Teams nicht verhindern. Das mögliche Ausgleichstor von Törles Knöll (80.) zählte nach einer Entscheidung des Video-Referees wegen einer Abseitsposition nicht.

In der Vorwoche hatte Heidenheim mit dem 0:3 in Bochum noch einen Fehlstart nach der zweimonatigen Corona-Pause hingelegt. Der Aufsteiger aus Hessen wahrte mit dem Last-Minute-Sieg gegen den VfB Stuttgart (2:1) den Abstand zu den Nicht-Abstiegsplätzen. Die Fans sprachen sich mit einem Transparent gegen die zügige Fortsetzung der Bundesliga aus. «Profifußball systemrelevant? Hauptsache das Premiumprodukt existiert weiter», hieß es auf dem Banner in der menschenleeren Kurve.