TOPNEWS am 27.05.2020
      ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Leipzig verpasst Platz zwei - Nächste Schalke-Pleite     ++++    
FUSSBALL:
  Stand in Europas Fußball-Ligen: Kroos und Co. vor Neustart     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Erster Triple-Schritt von «Jupp» Flick     ++++    
ZWEITE BUNDESLIGA:
  Heidenheim nutzt Chance nicht - Bochum arbeitet sich hoch     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  BVB-Coach Favre: «Denke nicht an Aufgeben»     ++++    
ZWEITE BUNDESLIGA:
  Zweitliga-Hit VfB gegen HSV mit Brisanz und Druck     ++++    
FUSSBALL:
  Regionalliga beendet: Saarbrücken steigt in 3. Liga auf     ++++    
ZWEITE BUNDESLIGA:
  Nürnberg mit spätem Remis - Darmstadt siegt in Aue     ++++    
FUSSBALL:
  Der Protest wird leiser: Drittligisten gehen den Neustart an     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Saison-Aus für Serdar - Schalke-Coach Wagner unter Druck
 
   

TOPNEWS

 
 
   

TOP WETTEN

Online wetten

   
Rund um die Uhr geöffnet:
Online wetten auf topgoal24.com
Alle Wetten - alle Quoten!
 
   

ERGEBNISSE

24. Februar 2020

CHAMPIONSLEAGUE


Bayerns Sieg gegen Chelsea im UEFA-Supercup

London (dpa) - Knapp acht Jahre nach dem verlorenen «Finale dahom» in München kommt es für den FC Bayern zum brisanten Wiedersehen mit dem FC Chelsea in London.

Münchens Franck Ribery bejubelt sein Tor zum 1:1 mit Trainer Pep Guardiola. Foto: picture alliance / dpa (Foto: DPA)

Es ist das erste Kräftemessen beider Vereine in der Champions League seit dem legendären Endspiel am 19. Mai 2012, das der deutsche Fußball-Rekordmeister in der heimischen Allianz Arena nach einem dramatischen Verlauf im Elfmeterschießen mit 3:4 verlor. Nach 120 Minuten hatte es damals 1:1 gestanden.

Eine Revanche gab es aber bereits vor dem Achtelfinal-Hinspiel an diesem Dienstag (21.00 Uhr) an der Stamford Bridge. Im Endspiel um den UEFA-Superpokal 2013 besiegte Champions-League-Sieger FC Bayern mit Trainer Pep Guardiola den Europa-League-Gewinner FC Chelsea mit Coach José Mourinho in Prag - und es war wieder ein Fußball-Krimi.

In der ausverkauften Eden Arena erlebten die 17 686 Zuschauer am 30. August 2013 wieder ein Spiel mit krassen Wendungen, das erneut im Elfmeterschießen entschieden werden musste. «Die Mannschaft war unglaublich. Heute habe ich gemerkt, warum sie letzte Saison alles gewonnen hat», kommentierte Guardiola, der das Münchner Team wenige Wochen zuvor von Triple-Coach Jupp Heynckes übernommen hatte.

Zweimal lagen die Bayern zurück. Aber Franck Ribéry und Javi Martínez - Sekunden vor Ablauf der Verlängerung - glichen Chelseas Führungstore von Fernando Torres und Eden Hazard jeweils aus. Und anders als im Elfmeter-Krimi 15 Monate zuvor trafen dann alle fünf Bayern-Schützen - Alaba, Kroos, Lahm, Ribéry und Shaqiri. Nationaltorhüter Manuel Neuer hielt den zehnten und letzten Elfmeter von Chelseas Romelu Lukaku.

«Diesmal hatten wir gute Nerven», sagte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge in seiner Bankettrede. «Wir haben etwas Wunderbares erlebt. Das war mit Abstand das beste Superpokalspiel, das ich je gesehen habe.» Zur Champions-League-Revanche kommt es jetzt.