TOPNEWS am 06.07.2020
      ++++    
ZWEITE BUNDESLIGA:
  HSV will mit Neu-Coach Thioune den Wandel schaffen     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Heidenheim gegen Werder: Duell um letzten Bundesliga-Platz     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Flick will auch den «Henkelpott» ins Museum tragen     ++++    
ZWEITE BUNDESLIGA:
  1. FC Nürnberg hofft auf «neuen Spirit» - FCI: «Schlacht»     ++++    
AUSLANDSFUSSBALL:
  «Skandal»: Liga-Konkurrenz schimpft über Real-Bevorzugung     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Klinsmann zu Hertha-Abgang: «Sicherlich Fehler gemacht»     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Würzburg-Coach Schiele Kandidat in Hoffenheim     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Eberls Vorschlag: Warum nicht die Kadergröße beschränken?     ++++    
NATIONALMANNSCHAFT:
  Klinsmann: «Hatten einen extremen Hunger auf Erfolg»
 
   

TOPNEWS

 
 
   

TOP WETTEN

Online wetten

   
Rund um die Uhr geöffnet:
Online wetten auf topgoal24.com
Alle Wetten - alle Quoten!
 
   

ERGEBNISSE

03. Dezember 2019

NATIONALMANNSCHAFT


EM 2020: ZDF zeigt erstes DFB-Spiel

Berlin (dpa) - Das ZDF überträgt am 16. Juni 2020 das erste EM-Gruppenspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Weltmeister Frankreich. Die Partie in München wird um 21.00 Uhr angepfiffen.

Die DFB-Elf trifft bei der EM 2020 zuerst auf Frankreich. Foto: Christian Charisius/dpa (Foto: DPA)

Wie Das Erste weiter mitteilte, ist das Eröffnungsspiel der multinationalen Europameisterschaft zwischen Italien und der Türkei am 12. Juni (21.00 Uhr) in Rom in der ARD zu sehen. Das Finale im Londoner Wembley-Stadion am 12. Juli 2020 (21.00 Uhr) wird vom ZDF übertragen.

Das Duell zwischen Titelverteidiger Portugal und der DFB-Auswahl ist am 20. Juni (18.00 Uhr) im ARD-Programm zu sehen. Auch das dritte Gruppenspiel der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw findet in München statt. Der Gegner der Deutschen in der Partie am 24. Juni (21.00 Uhr/ZDF) steht allerdings noch nicht fest; dieses Team muss sich im März noch über die Playoffs qualifizieren. Die EURO 2020 findet zum 60-jährigen Jubiläum des Turniers in zwölf Ländern statt.