TOPNEWS am 10.12.2019
      ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Klopp jubelt: FC Liverpool entgeht Champions-League-K.o.     ++++    
AUSLANDSFUSSBALL:
  Bis 2022: Deschamps verlängert als Frankreich-Trainer     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Champions League ab 2021 auch bei Amazon     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Werner in der Nagelsmann-Rotation in Lyon unantastbar     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  BVB hofft auf Schützenhilfe - Barca mit B-Kader zu Inter     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Bayer setzt für Wunder auf 100-Millionen-Mann Havertz     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Bayern gegen Tottenham: Flick fordert «Erfolgserlebnis»     ++++    
ZWEITE BUNDESLIGA:
  Markus Kauczinski neuer Trainer bei Dynamo Dresden     ++++    
AUSLANDSFUSSBALL:
  Medien: Ibrahimovic vor Rückkehr zum AC Mailand     ++++    
ZWEITE BUNDESLIGA:
  VfB-Stürmer «VARio Gomez» erlöst sich und schweigt     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Werder-Sportchef Baumann: Kohfeldt möchte etwas mit aufbauen     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Liverpool-Coach Klopp weist Übersetzer bei PK zurecht
 
   

SPIELBERICHTE ERSTE BUNDESLIGA

 
 
   

TOP WETTEN

Online wetten

   
Mittwoch 18:55 / Champions League, Gr. C
Dinamo Zagreb – Manchester City
5,0 – 4,4 – 1,62
Mittwoch 21:00 / Champions League, Gr. D
B. Leverkusen – Juventus Turin
2,0 – 3,7 – 3,7
Mittwoch 21:00 / Champions League, Gr. B
Bayern München – Tottenham H.
1,35 – 6,0 – 8,0
Mittwoch 21:00 / Champions League, Gr. A
Club Brügge – Real Madrid
3,0 – 3,8 – 2,2
 
   

ERGEBNISSE

17. Juli 2019

ERSTE BUNDESLIGA


Schalke-Vorstand Schneider spottet über PSG-Camps

Düsseldorf (dpa) - Sportvorstand Jochen Schneider vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 hat mit Unverständnis und Ironie auf die Einrichtung von Talente-Camps in Deutschland durch den französischen Meister Paris Saint-Germain reagiert.

Spottet über die geplanten Akademien von Paris Saint-Germain in Deutschland. Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider. Foto: Tim Rehbein (Foto: DPA)

«Ich weiß aus Vater-Sicht nicht, was den Reiz ausmacht, meinen sechsjährigen Sohn zu Paris Saint-Germain ins Camp zu schicken. Vielleicht lernt man da Französisch, aber so ganz erschließt sich mir der Sinn nicht», sagte Schneider der «Funke Mediengruppe». «Sollten die auf die Idee kommen, hier Fußballclubs zu gründen, müsste man mal nachfragen, was die frühstücken.»

PSG will im September eine Akademie für Jugendliche in Nordrhein-Westfalen eröffnen. Standorte sind Düsseldorf und Oberhausen. Jungen und Mädchen zwischen sechs und 16 Jahren sollen professionell trainieren können. Ziel sei die Teilnahme an Freundschaftsspielen, regionalen, nationalen und internationalen Wettbewerben. «Diese Akademie wird es Paris Saint-Germain ermöglichen, seine Vision vom Fußball mit jungen Deutschen zu teilen, die von dem qualitativ hochwertigem Training profitieren werden», sagte PSG-Trainer Thomas Tuchel.