TOPNEWS am 06.07.2020
      ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Werder startet ohne Füllkrug - Heidenheim mit Schnatterer     ++++    
ZWEITE BUNDESLIGA:
  HSV will mit Neu-Coach Thioune den Wandel schaffen     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Heidenheim gegen Werder: Duell um letzten Bundesliga-Platz     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Flick will auch den «Henkelpott» ins Museum tragen     ++++    
ZWEITE BUNDESLIGA:
  1. FC Nürnberg hofft auf «neuen Spirit» - FCI: «Schlacht»     ++++    
AUSLANDSFUSSBALL:
  «Skandal»: Liga-Konkurrenz schimpft über Real-Bevorzugung     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Klinsmann zu Hertha-Abgang: «Sicherlich Fehler gemacht»     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Würzburg-Coach Schiele Kandidat in Hoffenheim     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Eberls Vorschlag: Warum nicht die Kadergröße beschränken?     ++++    
NATIONALMANNSCHAFT:
  Klinsmann: «Hatten einen extremen Hunger auf Erfolg»
 
   

SPORTNEWS DFB-POKAL

 
 
   

TOP WETTEN

Online wetten

   
Rund um die Uhr geöffnet:
Online wetten auf topgoal24.com
Alle Wetten - alle Quoten!
 
   

ERGEBNISSE

08. März 2020

DFB-POKAL


Saarbrücken empfängt Bayer - Eintracht muss zum FC Bayern

Dortmund (dpa) - Pokalschreck 1. FC Saarbrücken empfängt im Halbfinale um den DFB-Pokal das Team von Bayer Leverkusen.

Saarbrückens Keeper Daniel Batz parierte den entscheidenden Elfmeter gegen Fortuna Düsseldorf. Foto: Oliver Dietze/dpa (Foto: DPA)

Dieses Los zog im Deutschen Fußball-Museum in Dortmund die schwangere Nationaltorhüterin Almuth Schult als Glücksfee. Das Halbfinale soll erneut in Völklingen ausgetragen werden, da das Stadion in Saarbrücken saniert wird.

Im zweiten Halbfinale treffen Rekordpokalsieger Bayern München, der schon 19 mal den Cup gewann, und Eintracht Frankfurt aufeinander. Im Finale 2018 hatte die Eintracht die Bayern nach Verlängerung mit 3:1 besiegt.

«Keine Frage: Das ist die schwerste aller möglichen Konstellationen», reagierte Sport-Vorstand Fredi Bobic auf das Los für die Eintracht. «Wir sind in einer absoluten Außenseiterrolle. Aber wir werden nichts herschenken und alles versuchen, um die Überraschung zu schaffen und unseren Traum vom Finale dennoch zu verwirklichen.»

Bayern-Coach Hansi Flick war hingegen entspannt. «Wir sind froh, dass wir ein Heimspiel haben. Das haben wir uns gewünscht», sagte er. «Der Gegner ist sehr erfahren gerade im Pokal. Das ist eine Mannschaft, die Qualität hat. Das wird ein Pokal-Fight. Das Finale ist unser Ziel.»

Regionalligist Saarbrücken war dank eines 7:6 im Elfmeterschießen gegen Fortuna Düsseldorf sensationell als erster Viertligist in der Geschichte des DFB-Pokals ins Halbfinale eingezogen. Vor der Auslosung hatte Trainer Lukas Kwasniok schon den Wunsch geäußert: Bloß nicht die Bayern. «Wenn du die Bayern bekommst, dann musst du das Spiel genießen und weißt, dass das der letzte Auftritt im DFB-Pokal sein wird», hatte er im TV-Sender Sky gesagt und hinzugefügt: «Bei den anderen gäbe es wahrscheinlich eine noch kleinere Chance als gegen Düsseldorf, aber sie wäre da.»

Die Spiele der Vorschlussrunde werden am 21./22. April ausgetragen. Das Finale steigt am 23. Mai im Berliner Olympiastadion.