TOPNEWS am 08.12.2019
      ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Rückschläge auch unter Flick - Kimmich fast verzweifelt     ++++    
SPIELBERICHTE ERSTE BUNDESLIGA:
  Spätes 1:0 des SC Paderborn schockt Werder     ++++    
SPIELBERICHTE ERSTE BUNDESLIGA:
  Köln unter Gisdol ratlos: «Muss sich ändern»     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Kapitän Reus führt BVB zum höchsten Saisonsieg     ++++    
AUSLANDSFUSSBALL:
  Celtic Glasgow gewinnt schottischen Liga-Cup     ++++    
AUSLANDSFUSSBALL:
  Klopp siegt und scherzt - City patzt und hat ein Problem     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  SC Freiburg erfolgreicher als FC Bayern     ++++    
ZWEITE BUNDESLIGA:
  Herbstmeister Arminia - HSV im sportlichen Tief     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Gladbachs Titel-Zurückhaltung schwindet     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Premieren-Pleite für Beierlorzer mit Mainz     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  RB-Stürmer Werner jagt Lewandowski und die Meisterschaft     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Leverkusen wittert Chance in der Champions League     ++++    
AUSLANDSFUSSBALL:
  5:2 gegen Mallorca - Barcelona nun wieder Tabellenführer
 
   

SPORTNEWS DFB-POKAL

DFB-Pokal Achtelfinal-Auslosung 03. November 2019
Bayern gegen Hoffenheim - Schalke empfängt Hertha BSC
Julian Brandt 31. Oktober 2019
Brandt verschafft BVB-Coach Favre Zeit
Klare Sache 31. Oktober 2019
«Das alte Leipzig» will Liga-Serie starten
Marco Rose 31. Oktober 2019
Gladbachs Trainer Rose für nächstes Pokalspiel gesperrt
Elfmeter-Sieg 31. Oktober 2019
«Jeder Spieler ist heiß»: Hertha mit Pokaleuphorie ins Derby
Marcel Schäfer 31. Oktober 2019
1:6 für den VfL Wolfsburg als «Schlag in die Fresse»
Hertha BSC - Dynamo Dresden 30. Oktober 2019
Hertha-Jubel nach packendem Elferkrimi gegen Dynamo Dresden
SC Verl - Holstein Kiel 30. Oktober 2019
Viertligist weiter: Verl besiegt Kiel im Elfer-Krimi
Borussia Dortmund - Bor. Mönchengladbach 30. Oktober 2019
BVB wendet Pokal-K.o. gegen Gladbach ab
FC St. Pauli - Eintracht Frankfurt 30. Oktober 2019
Frankfurt dank Dost gegen St. Pauli weiter
Fortuna Düsseldorf - Erzgebirge Aue 30. Oktober 2019
Düsseldorf müht sich gegen Aue ins Achtelfinale
Willi Orban 30. Oktober 2019
Leipzig-Kapitän Orban befürchtet Meniskus-Verletzung
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg 30. Oktober 2019
Kaiserslautern schmeißt Zweitligist Nürnberg raus
Werder Bremen - 1. FC Heidenheim 30. Oktober 2019
Mühelos ins Achtelfinale: Bremen besiegt Heidenheim
VfL Wolfsburg - RB Leipzig 30. Oktober 2019
Torparty in Wolfsburg: RB Leipzig demontiert VfL
Hummels und Reus 30. Oktober 2019
BVB ohne Reus und Hummels gegen Gladbach
Weiter 30. Oktober 2019
Bayern stolpern ins Achtelfinale - «Fehlpass-Festival»
FC-Coach 30. Oktober 2019
Nach Kölner Aus: Trainer Beierlorzer unter Druck
David Wagner 30. Oktober 2019
Schalke-Coach Wagner: Bielefeld steigt in die Bundesliga auf
SC Freiburg - 1. FC Union Berlin 29. Oktober 2019
Sieg in Freiburg: Union Berlin erreicht Achtelfinale
Darmstadt 98 - Karlsruher SC 29. Oktober 2019
Hofmann köpft Karlsruhe zum Pokal-Sieg über Darmstadt
Arminia Bielefeld - Schalke 04 29. Oktober 2019
Schalke furios und sorglos: Raman-Doppelpack in Bielefeld
Bayer Leverkusen - SC Paderborn 07 29. Oktober 2019
Bayer besiegt Paderborn und erreicht Achtelfinale
VfL Bochum - Bayern München 29. Oktober 2019
Bayern wenden Blamage ab: Glücklicher Sieg in Bochum
Hamburger SV - VfB Stuttgart 29. Oktober 2019
VfB Stuttgart nimmt erfolgreich Revanche: Sieg beim HSV
Christian Streich 29. Oktober 2019
«Völlig rätselhaft»: Streich poltert gegen Schiri Kampka
1. FC Saarbrücken - 1. FC Köln 29. Oktober 2019
Lottner wirft Herzensverein raus: Saarbrücken blamiert Köln
MSV Duisburg - 1899 Hoffenheim 29. Oktober 2019
1899 Hoffenheim auch in Duisburg erfolgreich
Gelbe Karte 24. Oktober 2019
Gelb-Sperren für Trainer auch in 3. Liga und im DFB-Pokal
Pokal-Pyro 01. Oktober 2019
166.000 Euro Geldstrafe für den 1. FSV Mainz 05
 
 
   

TOP WETTEN

Online wetten

   
Montag 20:30 / Fussball
VfB Stuttgart – 1. FC Nürnberg
1,65 – 4,0 – 5,0
Montag 21:00 / Fussball
West Ham Utd. – FC Arsenal
3,2 – 4,0 – 2,05
 
   

ERGEBNISSE

31. Oktober 2019

DFB-POKAL


Brandt verschafft BVB-Coach Favre Zeit

Dortmund (dpa) - Dieser Sieg tat weh. In erster Freude über den Siegtreffer von Julian Brandt verdrängte Lucien Favre den Schmerz - zumindest für kurze Zeit.

Erzielte zwei Treffer für den BVB: Julian Brandt. Foto: Bernd Thissen/dpa (Foto: DPA)

«Ich habe einen Faserriss seit zwei Tagen und das total vergessen», beschrieb der Dortmunder Trainer seinen peinigenden Torjubel beim 2:1 (0:0)-Erfolg gegen den Bundesliga-Tabellenführer aus Mönchengladbach, der den BVB ins Pokal-Achtelfinale führte. Mit dem anschließenden Flachs seiner Profis in der Kabine konnte der Schweizer Fußball-Lehrer gut leben. «Er meinte, das waren in dem Moment schöne Schmerzen», kommentierte Matchwinner Brandt.

Die Anekdote passte ins Bild der großen Erleichterung. Der Doppelschlag des Leverkusener Neuzugangs binnen vier Minuten (77./80.) ersparte Favre vorerst weitere öffentliche Diskussionen über seine Zukunft beim Revierclub. Zwar wirkte sein Team nach den schwachen Auftritten gegen Inter Mailand (0:2) und beim FC Schalke (0:0) noch immer verunsichert, zeigte aber nach dem zwischenzeitlichen 0:1 durch Marcus Thuram (71.) eine beeindruckende Reaktion. «Wir haben das Glück im richtigen Moment erzwungen», befand Lizenzspielleiter Sebastian Kehl.

Ausgerechnet Brandt ebnete den Weg und gab damit eine passende Antwort auf die mitunter harsche Kritik an seinen jüngsten Leistungen. So hatte der ehemalige BVB-Profi Michael Rummenigge dem Neuzugang aus Leverkusen noch vor einer Woche vorgeworfen, «C-Jugendfußball ohne Körperkontakt und Durchsetzungsvermögen» zu spielen. Nicht zuletzt deshalb empfand der Nationalspieler besonders große Freude über seinen Doppelpack: «Für mich war es extrem wichtig, mich einfach mal zu belohnen. Solche Siege wie heute, wo man sich einfach auch mal zusammenreißen muss, tun gut.»

Zur seiner Leistungssteigerung dürfte beigetragen haben, dass Brandt von Trainer Favre auf der von ihm bevorzugten 10er-Position eingesetzt wurde. Dort vertrat er den verletzten Kapitän Marco Reus (Adduktorenprobleme) zumindest in der umkämpften Schlussphase gut. Einen Anspruch auf diese Rolle wollte der 25 Millionen teure Zugang daraus jedoch nicht ableiten. Liebend gern würde Brandt nicht nur für, sondern mit Reus auflaufen. «Ich will immer, dass Marco auf dem Platz steht.»

Nach Einschätzung von Mitspieler Nico Schulz war es ohnehin «nur eine Frage der Zeit», wann bei Brandt der Knoten platzt: «Weil wir allen wissen, was Julian für ein geiler Kicker ist.» Brandts Chancen, dass Favre ihn in Zukunft weniger als Sturmspitze oder Flügelstürmer, sondern mehr zentral an der Seite von Reus einsetzt, dürften dank seiner beiden Treffer gestiegen sein. In ähnlicher Rolle hatte der 23-Jährige in Kooperation mit Kai Havertz eine bärenstarke Rückrunde in Leverkusen gespielt. «Das kann ich nicht beeinflussen, weil ich nicht der Trainer bin. Aber wir werden sicherlich in den nächsten Wochen eine Lösung finden», kommentierte er.

Brandt nutzte das Rampenlicht, um den zuletzt umstrittenen Trainer den Rücken zu stärken. Dass viele BVB-Fans noch immer dem lebhaften Erfolgscoach Jürgen Klopp nachtrauern und Probleme mit der bedächtigen Art von Favre haben, kommentierte der Mittelfeldspieler mit einem Schmunzeln: «Viele wünschen sich ja hier in der Gegend einen Trainer, der an der Seitenlinie mehr macht. Aber hier sind 80.000 Zuschauer, den hörst du sowieso nicht.»

Favre ist guter Dinge, dass der Pokalsieg in seiner zuletzt verunsicherten Mannschaft für neues Selbstbewusstsein sorgt. Das soll zu einem weiteren Erfolg am Samstag (15.30 Uhr/Sky) über den VfL Wolfsburg verhelfen. «Es ist immer gut, wenn du ein Spiel drehen und gegen eine solche Mannschaft gewinnen kannst. Sie sind immerhin Bundesliga-Tabellenführer.» Der BVB-Coach glaubt jedoch nicht, dass die deutliche 1:6-Pokalniederlage der Wolfsburger gegen Leipzig ein Vorteil für sein Team ist: «Das war nur ein Spiel. In der Bundesliga sind sie noch immer ungeschlagen.»