TOPNEWS am 10.12.2019
      ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Klopp jubelt: FC Liverpool entgeht Champions-League-K.o.     ++++    
AUSLANDSFUSSBALL:
  Bis 2022: Deschamps verlängert als Frankreich-Trainer     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Champions League ab 2021 auch bei Amazon     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Werner in der Nagelsmann-Rotation in Lyon unantastbar     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  BVB hofft auf Schützenhilfe - Barca mit B-Kader zu Inter     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Bayer setzt für Wunder auf 100-Millionen-Mann Havertz     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Bayern gegen Tottenham: Flick fordert «Erfolgserlebnis»     ++++    
ZWEITE BUNDESLIGA:
  Markus Kauczinski neuer Trainer bei Dynamo Dresden     ++++    
AUSLANDSFUSSBALL:
  Medien: Ibrahimovic vor Rückkehr zum AC Mailand     ++++    
ZWEITE BUNDESLIGA:
  VfB-Stürmer «VARio Gomez» erlöst sich und schweigt     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Werder-Sportchef Baumann: Kohfeldt möchte etwas mit aufbauen     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Liverpool-Coach Klopp weist Übersetzer bei PK zurecht
 
   

SPORTNEWS AUSLANDSFUSSBALL

Didier Deschamps 10. Dezember 2019
Bis 2022: Deschamps verlängert als Frankreich-Trainer
Sinisa Mihajlovic 10. Dezember 2019
Bologna will Trainer Mihajlovic Ehrenbürgerschaft verleihen
Zlatan Ibrahimovic 10. Dezember 2019
Medien: Ibrahimovic vor Rückkehr zum AC Mailand
Antonio Rüdiger 09. Dezember 2019
Gegen Lille: Rüdiger vor Comeback bei Chelsea
Niko Kovac 09. Dezember 2019
Kovac-Interesse an Arsenal-Trainerjob «absoluter Quatsch»
Thomas Doll 09. Dezember 2019
Apoel Nikosia trennt sich von Trainer Doll
Hattrick-Schütze 09. Dezember 2019
Joaquín Sanchez bricht uralten Liga-Rekord in Spanien
Polizei 09. Dezember 2019
Fans randalieren nach historischem Cruzeiro-Abstieg
Schottischer Liga-Pokal 08. Dezember 2019
Celtic Glasgow gewinnt schottischen Liga-Cup
Der FC Liverpool marschiert weiterhin 08. Dezember 2019
Klopp siegt und scherzt - City patzt und hat ein Problem
Daniel Stendel 08. Dezember 2019
Stendel wird Trainer bei Heart of Midlothian
Party in Kobe 08. Dezember 2019
Podolski triumphiert in Kobe bei 4:1 - Zukunft offen
Torjubel 07. Dezember 2019
5:2 gegen Mallorca - Barcelona nun wieder Tabellenführer
Lazio Rom gewinnt gegen Juventus Turin 07. Dezember 2019
Erste Saisonniederlage für Juventus Turin
Kein Platz für Rassismus 07. Dezember 2019
Manchester City untersucht rassistischen Vorfall beim Derby
Paris gewinnt bei Montpellier 07. Dezember 2019
Paris Saint-Germain siegt nach Rückstand in Montpellier
Ausweichort 07. Dezember 2019
Stadionwechsel bei Club-WM wegen Verzögerungen
Inter Mailand - AS Rom 06. Dezember 2019
Tabellenführer Inter Mailand nur Remis gegen Rom
Liverpool-Coach 06. Dezember 2019
«Keine Chance»: Liverpooler Zwei-Kader-Lösung alternativlos
Brendan Rodgers 06. Dezember 2019
Leicester-Coach Brendan Rodgers verlängert bis 2025
FC Chelsea 06. Dezember 2019
Restliche Transfersperre gegen FC Chelsea aufgehoben
Arsenal-Krise 06. Dezember 2019
FC Arsenal in der Krise: Özil wütend - Fans in Rage
Ibrahimovic und Materazzi 06. Dezember 2019
Revanchefoul: Ibrahimovic beichtet zu Fehde mit Materazzi
Lars Lagerbäck 06. Dezember 2019
Lagerbäck verlängert Vertrag mit Norwegens Nationalelf
Sami Khedira 06. Dezember 2019
Weihnachten bei Khediras: Ein Luftbefeuchter für Sami
Marco Silva 05. Dezember 2019
FC Everton trennt sich von Trainer Silva
Romelu Lukaku 05. Dezember 2019
«Black Friday»: Rassismusvorwürfe gegen Corriere dello Sport
Bert van Marwijk 05. Dezember 2019
Van Marwijk nicht mehr Trainer der Vereinigten Emirate
Torschütze 04. Dezember 2019
PSG feiert zwölften Saisonsieg - Mbappé und Neymar treffen
Marc Wilmots 04. Dezember 2019
Irans Nationalmannschaft: Aus für Coach Wilmots
Barça-Spieler 04. Dezember 2019
Nach Griezmann-Schmähungen: Atlético mit 301 Euro bestraft
 
 
   

TOP WETTEN

Online wetten

   
Mittwoch 18:55 / Champions League, Gr. C
Dinamo Zagreb – Manchester City
5,0 – 4,4 – 1,62
Mittwoch 21:00 / Champions League, Gr. D
B. Leverkusen – Juventus Turin
2,0 – 3,7 – 3,7
Mittwoch 21:00 / Champions League, Gr. B
Bayern München – Tottenham H.
1,35 – 6,0 – 8,0
Mittwoch 21:00 / Champions League, Gr. A
Club Brügge – Real Madrid
3,0 – 3,8 – 2,2
 
   

ERGEBNISSE

15. Juli 2019

AUSLANDSFUSSBALL


Trotz Niederlage: Rohr stolz auf seine «Super Eagles»

Kairo (dpa) - Nigerias Nationaltrainer Gernot Rohr versammelte seine «Super Eagles» nach dem verpassten Einzug ins Finale des Afrika-Pokals auf einem Trainingsplatz in der Nähe des Kairoer Flughafens.

betreut seit August 2016 die «Super Eagles»: Nigerias Trainer Gernot Rohr (M) zeigt sich nach dem Aus beim Afrika-Cup enttäuscht. Foto: Oliver Weiken (Foto: DPA)

Einen Tag nach der bitteren Niederlage gegen die Algerier um ihren Matchwinner Riyad Mahrez sprach der deutsche Weltenbummler seiner Mannschaft seine Hochachtung aus und stimmte sie gleich auf das nächste Ziel ein. «Wir wollen uns jetzt vorbereiten, den dritten Platz zu holen», sagte Rohr der Deutschen Presse-Agentur.

Der gebürtige Mannheimer hatte mit dem insgesamt 15. Einzug seiner «Super Eagles» ins Halbfinale des Afrika-Cups das Minimalziel erreicht. Im Umfeld hoffte man aber natürlich auf den vierten Coup nach 1980, 1994 und 2013. Doch Algeriens Kapitän Mahrez von Manchester City sorgte in der fünften Minute der Nachspielzeit mit einem direkt verwandelten Freistoß für das 2:1. Im Finale am Freitag (21.00 Uhr/DAZN) in Kairo wollen die Nordafrikaner wie schon in der Gruppenphase den Senegal besiegen. «Es ist unglaublich, dass wir im Endspiel stehen», meinte Mahrez und hofft auf den zweiten Finalerfolg nach 1990.

Rohrs Nigerianer bekommen es zwei Tage zuvor im Spiel um Platz drei mit Tunesien zu tun, das dem Senegal um Stürmerstar Sadio Mané erst in der Verlängerung mit 0:1 unterlag. «Wir haben eine Mannschaft, die jung und entwicklungsfähig ist», beschrieb der 66-Jährige sein Team. Seine Spieler hätten den unbedingten Willen, nach vorne zu spielen. In der Defensive sei seine Mannschaft allerdings noch zu anfällig, merkte Rohr an.

Der ehemalige Bayern-Profi ist ein Kenner des afrikanischen Fußballs. Rohr war schon Nationaltrainer in Gabun, Burkina Faso und im Niger. Und so weiß er ganz genau, dass die Endphase eines Turniers auch immer die Zeit ist, in der über die Zukunft der Trainer diskutiert wird.

Rohrs Vertrag mit dem nigerianischen Verband läuft noch ein Jahr, besitzt aber beiderseits Klauseln auf eine vorzeitige Trennung. «Wir werden uns nach dem Turnier zusammensetzen und werden darüber diskutieren, ob man sich mit dieser Politik der Jugendarbeit und Verjüngung der Mannschaft noch ein bisschen Zeit geben kann, um tatsächlich ganz nach oben zu kommen», erläuterte Rohr.

Zeit ist im Fußball allerdings ein kostbares Gut. «Ich habe Spaß mit dieser Mannschaft, es gibt aber auch viele Probleme, da muss man Lösungen finden», erklärte Rohr und meinte damit etwa die nicht immer reibungslose Zusammenarbeit zwischen Sportministerium und Verband. Da müsse Solidarität herrschen. «Das wünsche ich mir, das war nicht immer der Fall.»

Nachdem Nigeria die letzten beiden Afrika-Pokale noch verpasst hatte, wäre für die Mannschaft ohne Stars ein dritter Platz ein beachtlicher Erfolg. Und einen Tipp für das Endspiel hat er auch: «Algerien ist für mich leichter Favorit.»