TOPNEWS am 10.12.2019
      ++++    
AUSLANDSFUSSBALL:
  Bis 2022: Deschamps verlängert als Frankreich-Trainer     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Champions League ab 2021 auch bei Amazon     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Werner in der Nagelsmann-Rotation in Lyon unantastbar     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  BVB hofft auf Schützenhilfe - Barca mit B-Kader zu Inter     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Glücklicher Klopp entgeht K.o. mit FC Liverpool     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Bayer setzt für Wunder auf 100-Millionen-Mann Havertz     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Bayern gegen Tottenham: Flick fordert «Erfolgserlebnis»     ++++    
ZWEITE BUNDESLIGA:
  Markus Kauczinski neuer Trainer bei Dynamo Dresden     ++++    
AUSLANDSFUSSBALL:
  Medien: Ibrahimovic vor Rückkehr zum AC Mailand     ++++    
ZWEITE BUNDESLIGA:
  VfB-Stürmer «VARio Gomez» erlöst sich und schweigt     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Werder-Sportchef Baumann: Kohfeldt möchte etwas mit aufbauen     ++++    
CHAMPIONSLEAGUE:
  Liverpool-Coach Klopp weist Übersetzer bei PK zurecht
 
   

SPORTNEWS AUSLANDSFUSSBALL

Didier Deschamps 10. Dezember 2019
Bis 2022: Deschamps verlängert als Frankreich-Trainer
Carlo Ancelotti 10. Dezember 2019
Ancelotti will Trainer beim SSC Neapel bleiben
Sinisa Mihajlovic 10. Dezember 2019
Bologna will Trainer Mihajlovic Ehrenbürgerschaft verleihen
Zlatan Ibrahimovic 10. Dezember 2019
Medien: Ibrahimovic vor Rückkehr zum AC Mailand
Antonio Rüdiger 09. Dezember 2019
Gegen Lille: Rüdiger vor Comeback bei Chelsea
Niko Kovac 09. Dezember 2019
Kovac-Interesse an Arsenal-Trainerjob «absoluter Quatsch»
Thomas Doll 09. Dezember 2019
Apoel Nikosia trennt sich von Trainer Doll
Hattrick-Schütze 09. Dezember 2019
Joaquín Sanchez bricht uralten Liga-Rekord in Spanien
Polizei 09. Dezember 2019
Fans randalieren nach historischem Cruzeiro-Abstieg
Schottischer Liga-Pokal 08. Dezember 2019
Celtic Glasgow gewinnt schottischen Liga-Cup
Der FC Liverpool marschiert weiterhin 08. Dezember 2019
Klopp siegt und scherzt - City patzt und hat ein Problem
Daniel Stendel 08. Dezember 2019
Stendel wird Trainer bei Heart of Midlothian
Party in Kobe 08. Dezember 2019
Podolski triumphiert in Kobe bei 4:1 - Zukunft offen
Torjubel 07. Dezember 2019
5:2 gegen Mallorca - Barcelona nun wieder Tabellenführer
Lazio Rom gewinnt gegen Juventus Turin 07. Dezember 2019
Erste Saisonniederlage für Juventus Turin
Kein Platz für Rassismus 07. Dezember 2019
Manchester City untersucht rassistischen Vorfall beim Derby
Paris gewinnt bei Montpellier 07. Dezember 2019
Paris Saint-Germain siegt nach Rückstand in Montpellier
Ausweichort 07. Dezember 2019
Stadionwechsel bei Club-WM wegen Verzögerungen
Inter Mailand - AS Rom 06. Dezember 2019
Tabellenführer Inter Mailand nur Remis gegen Rom
Liverpool-Coach 06. Dezember 2019
«Keine Chance»: Liverpooler Zwei-Kader-Lösung alternativlos
Brendan Rodgers 06. Dezember 2019
Leicester-Coach Brendan Rodgers verlängert bis 2025
FC Chelsea 06. Dezember 2019
Restliche Transfersperre gegen FC Chelsea aufgehoben
Arsenal-Krise 06. Dezember 2019
FC Arsenal in der Krise: Özil wütend - Fans in Rage
Ibrahimovic und Materazzi 06. Dezember 2019
Revanchefoul: Ibrahimovic beichtet zu Fehde mit Materazzi
Lars Lagerbäck 06. Dezember 2019
Lagerbäck verlängert Vertrag mit Norwegens Nationalelf
Sami Khedira 06. Dezember 2019
Weihnachten bei Khediras: Ein Luftbefeuchter für Sami
Marco Silva 05. Dezember 2019
FC Everton trennt sich von Trainer Silva
Romelu Lukaku 05. Dezember 2019
«Black Friday»: Rassismusvorwürfe gegen Corriere dello Sport
Bert van Marwijk 05. Dezember 2019
Van Marwijk nicht mehr Trainer der Vereinigten Emirate
Torschütze 04. Dezember 2019
PSG feiert zwölften Saisonsieg - Mbappé und Neymar treffen
Marc Wilmots 04. Dezember 2019
Irans Nationalmannschaft: Aus für Coach Wilmots
Barça-Spieler 04. Dezember 2019
Nach Griezmann-Schmähungen: Atlético mit 301 Euro bestraft
 
 
   

TOP WETTEN

Online wetten

   
Mittwoch 18:55 / Champions League, Gr. C
Dinamo Zagreb – Manchester City
5,0 – 4,4 – 1,62
Mittwoch 21:00 / Champions League, Gr. D
B. Leverkusen – Juventus Turin
2,0 – 3,7 – 3,7
Mittwoch 21:00 / Champions League, Gr. B
Bayern München – Tottenham H.
1,35 – 6,0 – 8,0
Mittwoch 21:00 / Champions League, Gr. A
Club Brügge – Real Madrid
3,0 – 3,8 – 2,2
 
   

ERGEBNISSE

14. Juli 2019

AUSLANDSFUSSBALL


Star-Stürmer Griezmann will mit Barça alles gewinnen

Barcelona (dpa) - Antoine Griezmann setzte grinsend seine Unterschrift unter den Mega-Vertrag beim FC Barcelona und posierte gemeinsam mit Ehefrau Erika Choperena, Töchterchen Mia und dem im April geborenen Sohn Amaro für die Fotografen.

Antoine Griezmann erhält beim FC Barcelona die Nummer 17. Foto: Emilio Morenatti/AP (Foto: DPA)

Der französische Fußball-Weltmeister erledigte auch die letzte Formalität des bislang spektakulärsten Transfers des Sommer. «Ich bin sehr glücklich, voller Hoffnung und freue mich darauf, mit dem Team zusammenzuarbeiten», sagte der 28-Jährige dem vereinseigenen Sender Barça-TV. «Das Ziel ist es, alles zu gewinnen: den Pokal, die Meisterschaft und die Champions League.»

Im weißen T-Shirt und schwarzen Sakko kam Griezmann ins Camp Nou, wo er zusammen mit Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu sein neues Trikot mit der Nummer 17 präsentierte. Im Anschluss sollte er auf dem Rasen sein Können zeigen. In einer Videobotschaft erklärte Griezmann auf Katalanisch: «Hallo Fans! Ich bin schon da. Es lebe Barça!»

Nach wochenlangem Gezerre um den Profi hatten die Katalanen den Transfer am 12. Juli offiziell gemacht. Griezmann erhält einen Fünfjahresvertrag bis 2024, in dem eine Ablösesumme von 800 Millionen Euro festgelegt ist. Das ist mehr als ein Wechsel von Barcelona-Superstar Leo Messis kosten würde (700 Millionen Euro).

Griezmann hatte bereits 2018 einen Wechsel nach Barcelona angepeilt, diesen aber in letzter Minute abgesagt. Messi und andere Spieler seien deshalb noch immer verstimmt, meinte die Zeitung «Marca». Der 32-Jährige zeigte zunächst auch keine Reaktion auf den Neuzugang. Griezmann hingegen kann es nach eigenen Angaben kaum abwarten, mit dem Torjäger aus Argentinien zusammenzuarbeiten. Es sei eine «unglaubliche Freude», an Messis Seite spielen zu können und ihn beim Training zu sehen, betonte er. Das nächste Spiel des FC Barcelona findet bereits am 23. Juli im Rahmen des «Rakuten Cup» in Japan statt, wenn die Mannschaft des deutschen Torhüters Marc-André ter Stegen auf den FC Chelsea trifft.

Die Ankündigung des Wechsels hatte in Katalonien Begeisterung ausgelöst. «Ahora sí!» (Jetzt ja!) titelte die clubnahe Zeitung «Sport» in großen Lettern neben einem Bild Griezmanns im Trikot der Azulgrana. «Griezmann endlich verpflichtet!», jubelte das ebenfalls in Barcelona ansässige Blatt «Mundo Deportivo». Der Club selbst postete auf Twitter ein Foto von Griezmann im Barcelona-Trikot mit dem Zusatz «C'est magnifique!» (Das ist wundervoll!).

Atlético hingegen hatte schon kurz nach der Bekanntmachung gegen den Transfer protestiert. Der Betrag von 120 Millionen Euro reiche nicht, um den bis 2023 laufenden Vertrag in Madrid zu lösen, hieß es. Der Hauptstadtclub gab an, dass sich Griezmann und Barça bereits vor Monaten über den Wechsel einig geworden seien, als die Klausel noch 200 Millionen Euro betrug. Diese war am 1. Juli auf 120 Millionen Euro gefallen. «Der Club hat diese Erklärung herausgegeben, weil es Beweise gibt», sagte Präsident Enrique Cerezo.

Atlético will sich einem Bericht der Zeitung «AS» zufolge beim Weltverband FIFA über das Verhalten des Liga-Konkurrenten beschweren. Die Rojiblancos hatten sich bereits 2017 wütend an die FIFA gewandt, weil Barcelona damals Griezmann im Alleingang kontaktiert haben soll. Von Barcelona gab es zunächst keine offizielle Reaktion.