TOPNEWS am 22.08.2019
      ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Coutinho nicht in Startelf - Goretzka und Boateng fallen aus     ++++    
EUROPA LEAGUE:
  Gruppenphase lockt: Eintracht will in die Europa League     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Borussia Dortmund in Köln erstmals mit Stammtorhüter Bürki     ++++    
ZWEITE BUNDESLIGA:
  Jatta-Anwalt: Fristverlängerung für HSV-Profi bei Bezirksamt     ++++    
AUSLANDSFUSSBALL:
  Medien: Neymar-Rückkehr von PSG zu Barça unwahrscheinlich     ++++    
AUSLANDSFUSSBALL:
  Schwere Zeiten für Özil - Spielend zurück zur Normalität?     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Röttgermann: «Es fehlt Aufarbeitungs-Konsequenz»     ++++    
ERSTE BUNDESLIGA:
  Bayer Leverkusen will mit Trainer Peter Bosz verlängern     ++++    
FUSSBALL:
  Keller soll «Zeit der Regierungslosigkeit» beenden
 
   

SPORTNEWS AUSLANDSFUSSBALL

 
 
   

TOP WETTEN

Online wetten

   
Donnerstag 19:30 / Europa League, Quali.
Feyenoord R. – Hapoel Sheva
1,3 – 5,0 – 8,5
Donnerstag 20:00 / Europa League, Quali.
AEK Athen – Trabzonspor
2,1 – 3,2 – 3,4
Donnerstag 20:00 / Europa League, Quali.
Legia Warschau – Glasgow Rang.
3,1 – 3,2 – 2,25
Donnerstag 20:30 / Europa League, Quali.
PSV Eindhoven – Apoll. Limassol
1,37 – 4,8 – 7,0
 
   

ERGEBNISSE

14. Juli 2019

AUSLANDSFUSSBALL


MLS: Chicago Fire verliert gegen Liganeuling Cincinnati

Bridgeview (dpa) - Ohne den früheren Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger haben die Chicago Fire in der amerikanischen Profiliga Major League Soccer einen weiteren Rückschlag im Kampf um die Playoff-Ränge hinnehmen müssen.

Bastian Schweinsteiger fehlte seinem Team wegen einer Gelbsperre. Foto: Kamil Krzaczynski/FR136454 AP (Foto: DPA)

Bei der 1:2 (1:1)-Heimniederlage gegen den Liganeuling FC Cincinnati fehlte der ehemalige Bayern-Star aufgrund einer Gelbsperre.

Schon nach 45 Sekunden gingen die Gäste in Führung: Nach einer Hereingabe legte Schweinsteigers Landsmann und Mitspieler Fabian Herbers den Ball unfreiwillig seinem Gegenspieler Allan Cruz vor. Dieser ließ dem Ex-Kieler Torwart Kenneth Kronholm keine Chance. Nicolás Gaitán verpasste die schnelle Antwort, als er einen Elfmeter verschoss (25. Minute). Dann sorgten Blitze für eine knapp einstündige Unterbrechung. Nach Wiederbeginn machten die Hausherren weiter Druck. Gaitán verschoss in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit einen weiteren Strafstoß. Doch diesmal hatte er mehr Glück, denn der Nachschuss des Argentiniers fand den Weg ins Netz. In der zweiten Halbzeit dominierte Chicago zwar das Geschehen, der Treffer fiel jedoch auf der Gegenseite. Acht Minuten vor dem Abpfiff erzielte Fanendo Adi das 2:1 für Cincinnati.

Mit 22 Punkten liegt Chicago auf dem zehnten Platz in der Eastern Conference und damit außerhalb der Playoff-Ränge.